Das JAKOB-Netzwerk

Was das JAKOB-Netzwerk ist und wieso ihr Teil davon sein solltet

Das Herz der Koordinierungsstelle JAKOB ist das JAKOB-Netzwerk. In unserem Netzwerk befinden sich kirchliche Bewegungen, neue Gemeinschaften, Initiativen, Gebetskreise und Ordensgemeinschaften, die in der Jugendpastoral tätig sind. Sie alle möchten sich durch JAKOB vertreten und vernetzen lassen. Was es zum Netzwerk zu wissen gibt und wie ihr Teil davon werden könnt, erfahrt ihr hier. 

Welche Vorteile hat der Beitritt ins Netzwerk?

Was wir tun

  • Jährliche JAKOB-Vernetzungsklausur
    Kostenlose Teilnahme für 1-2 Vertreter pro Bewegung
  • Sprachrohr zur Bischofskonferenz
    Regelmäßige Sitzungen und Gespräche mit dem Jugendbischof
  • Öffentlicher Webauftritt mit unseren Netzwerk-Mitgliedern: www.jakob.or.at
  • Informieren und Bewerben von Veranstaltungen
    via Flyer, Newsletter, Social Media-Beiträge,…
  • Nationalkoordination des Weltjugendtags
    Österreichweite Koordinierung der Gruppenfahrten und Kontaktstelle nach Rom,…

Euer konkreter Nutzen

  • Ihr habt eine größere Reichweite bei der Bewerbung eurer Veranstaltungen und werdet bekannter in Österreich.
  • Ihr seid darüber informiert, was sich in Österreich im jungen Leben der Kirche tut.
  • Ihr vervielfäligt eure Kontakte zu anderen Bewegungen in Österreich.
  • Ihr werdet darin bestärkt, dass ihr in eurem Dienst an der Jugend in Österreich nicht alleine seid.
  • Ihr werdet mit euren Anliegen, Sorgen und Freuden von der Bischofskonferenz wahrgenommen.
  • Eure Fragen und Anliegen an den Jugendbischof und andere österreichische Bischöfe werden weitergeleitet und besprochen.
  • Eure Gruppenfahrten zum Weltjugendtag werden koordiniert. Ihr erhaltet aktuelle Informationen und Materialien zum Weltjugendtag.
  • Ihr habt mit JAKOB eine Anlaufstelle und wir freuen uns immer über Austausch.

Entstehen Verbindlichkeiten durch den Beitritt?

Für euren Beitritt benötigen wir von euch ein ausgefülltes Beitrittsformular. Auf diesem erfragen wir eine Kontaktperson, die unseren regelmäßigen Newsletter zugeschickt bekommt. Auch medial wollen wir verbunden bleiben und fragen daher nach euren Konten auf Facebook und Instagram.

JAKOB lebt von dem Austausch mit euch. Daher freuen wir uns besonders über eure Antworten auf Anrufe, E-Mails etc. ???? Bei einem Wechsel eurer Kontaktperson bitten wir euch um eine kurze Benachrichtigung.
Unseren Newsletter bekommt ihr etwa alle zwei Monate.

Selbstverständlich ist das Abonnieren unseres Facebook- und Instagram-Kanals freiwillig. Wenn ihr uns allerdings dort verlinkt, können wir auf diese Weise eure Veranstaltungen bewerben. Wer mit uns verbunden ist, bleibt auf dem Laufenden über unsere Arbeit und aktuelle Veranstaltungen unseres Netzwerks.

Wie werde ich Teil des JAKOB-Netzwerks?

Melde dich einfach bei einem von uns über das Kontakt Formular, per Mail: kontakt@jakob.or.at oder persönlich.

Für euren Beitritt muss eine Genehmigung seitens des JAKOB-Kernteams, unserem Beratungsgremium, erfolgen. Ist die Zustimmung erfolgt, schicken wir euch im Regelfall das Beitrittsformular per E-Mail zu. Habt ihr dieses an uns ausgefüllt und unterschrieben retourniert, seid ihr offiziell Teil unseres Netzwerks.

Welche Freude – Herzlich Willkommen! ????